Der älteste Triathlon Europas

Almere ist berühmt in der Geschichte des Triathlons. Nach Hawaii ist der Holland Triathlon der älteste Triathlon der Welt. Almere ist die Heimat des niederländischen Triathlons, mit zwei Sportverbänden, einem regionalen Spitzensportzentrum und vielen individuellen Athleten.

Besondere Sieger waren Pioniere wie Axel Koenders und Gregor Stam, aber auch Gerrit Schellens, Frank Heldoorn und Georg Potrebitsch. Yvonne van Vlerken, Heleen bij de Vaate und Chrissie Wellington standen in den letzten Jahren auf dem Siegertreppchen. Diverse Europa- und Weltmeisterschaften wurden in Almere ausgetragen. Das schnellste Rennen mit einer Endzeit von 7:55 h legte Jaroslav Kovacic im Jahre 2018 vor.

history-challenge-almere-triathlon
The finish area in Almere Haven
Challenge Almere-Amsterdam 2014. Photo Charlie Crowhurst / Getty Images 2014

Triathlon unter dem Meeresspiegel

Die Strecke in Almere liegt 4,5 m unter dem Meeresspiegel auf dem Boden der einstigen Zuiderzee, nur 25 km von der Hauptstadt Amsterdam entfernt. Flevoland ist noch heute von Wasser umgeben und berühmt für seine Deiche, Windmühlen und endlosen geraden Polderwege, auf denen man dem Wind schutzlos ausgeliefert ist. Der Kampf gegen die Elemente ist ein Kampf gegen sich selbst.

Ein Facelift für den Triathlon

Der 30. Geburtstag des Holland Triathlon im Jahre 2012 ward zum Anlass genommen, den Almerer Triathlon zu verschönern. Start und Ziel sind jetzt im Herzen Almeres. Die Schwimm-, Rad- und Laufstrecken beginnen alle auf der Esplanade: der Platz am Rande des Weerwater, grenzend an die gewölbte Oberkante des futuristischen Einkaufszentrums. Noch ein Grund, warum Sie den Wettkampf in Almere nicht versäumen dürfen! Also: Challenge Almere, Challenge yourself!

Challenge Almere-Amsterdam 2014. Photo Charlie Crowhurst / Getty Images 2014